Anfang 2016 hat Dagmar Milde das kreative Longieren um die neue Sportart Rally Longieren erweitert.

Neue Herausforderung beim Longieren gesucht

Wenn man seinen Hund frei um den Kreis longieren kann, dann sucht man auch immer wieder neue Herausforderungen. So fand Dagmar:

Als ehemalige Agility Sportlerin habe ich etwas dem „Kick“ hinterher getrauert, der entsteht, wenn man sich durch einen unbekannten Parcours arbeitet, der immer neuen Schwierigkeiten und Herausforderungen bringt.

Durch ihre Erfahrung mit Rally Dogdance, das von Katharina Henf entwickelt wurde, hat Dagmar das Konzept eines gestellten Parcours auf den Longierkreis übertragen. Dabei wird wie bei Agility, Rally Obedience und Rally Dogdance ein durchnummerierter Parcours mit mehreren Schildern gestellt und in Reihenfolge der Schilder abgearbeitet.

Die Schilder zeigen alle bisher üblichen Longier -Techniken, Kehren (Richtungsänderungen) nach innen und außen und Kreiswechsel. Zusätzlich wurden Trickschilder, Tempowechsel und Distanzschilder eingefügt.

Es macht riesigen Spaß, nun alle bisher erarbeiteten Longiermöglichkeiten einsetzen zu können. Rally Longieren ist Gehirnjogging für Hund und Mensch mit hohem Spaß Faktor.

Wie sieht ein Parcours beim Rally Longieren aus?

Je nachdem, wie erfahren du schon mit deinem Hund bist, kannst du verschiedene Schilder einbauen. Setz dir ein Motto für deinen ersten Parcours und wähle dafür ein Thema aus, was dein Hund schon gut kann.

Wenn du einen schnellen Hund hast, dann setze innerhalb des Parcours Positionsschilder, das sind die Trickschilder oder auch Sitz, Platz, Steh oder ein einfaches „Halt“ – dadurch wird dein Hund immer mal wieder etwas gebremst.

Hast du einen Hund, der eher gemächlich unterwegs ist, dann bau ihm einen großen Kreis und wähle lange Laufstrecken, ohne dass dein Hund durch Positionsschilder gestoppt wird.

Hier siehst du ein Beispielvideo von Dagmar mit ihrem Hund Kamillo. Dieser Parcours hat zusätzlich zu dem Kreis mit Band eine offenen Pylonenkreis. Das ist schon ein etwas schwierigerer Parcours.

Du möchtest Rally Longieren auch gerne ausprobieren?

Du möchtest gerne mit einem einfachen Parcours beginnen? – Dann starte doch mit diesem einfachen RallyLongierParcours:

20160915-parcours-rally-longieren

Das Thema dieses Parcours ist das ruhige Stoppen des Hundes, bevor ein Trick oder die Positionen „Sitz”, „Platz” oder „Steh“ abgefragt werden. Oft kommen nämlich die Signale dafür für den Hund zu früh, während er noch mit Tempo läuft. Das verursacht dann hin und wieder Stress beim Hund. Er möchte ja gerne alles korrekt ausführen.

Auf dem Video siehst du Dagmars Spanische Wasserhündin Biene. Biene liebt Tempo und ist schwer zu bremsen. Deshalb hat Dagmar bewusst einen kleineren Kreis gebaut.

An einem kleineren Kreis läuft der Hund konzentrierter und kann durch die kurzen Laufstrecken nicht mit so hohem Tempo unterwegs sein.

Allerdings hat ein kleiner Kreis Nachteile bzgl.der körperliche Belastung beim Longieren. Der Hund belastet in den engen Kurven seine Hinterhand sehr stark. Du solltest an einem kleinen Kreis immer nur sehr kurz arbeiten und dafür sorgen, dass der Hund gleichmäßig beide Laufrichtungen arbeitet.

Dieser Beispiel-Parcours hat noch eine Besonderheit: De sogenannten „MSÜ“, das sind die Mehrschildübungen. Das bedeutet, dass du an einem Posten hintereinander mehrere Aktionen durchführen wirst. Die Schilder werden immer von links nach rechts gelesen und abgearbeitet.

Du hast gar keine Schilder?

Du möchtest den Parcours sehr gerne mal ausprobieren, hast aber gerade festgestellt, dass du ja gar keine Schilder hast?

Wenn du Schilder ausdrucken möchtest, schau doch mal in Dagmars Facebook Gruppe Rally Longieren rein. Dort findest du alle Schilder unter Dateien zum Ausdrucken, du kannst dort deine Videos posten und Fragen stellen.

Wenn du nicht bei Facebook sein solltest, sende einfach eine Mail an info@hundelongierschule.ch mit dem Betreff: RallyLongierSchilder . Dagmar sendet dir dann Schilder als PDF-Datei zu.

Du weißt gar nicht, wie anfangen mit dem Longieren?

Du findest, das sieht toll aus und würdest es ja auch gerne probieren. Dein Hund kann aber nicht mal einen Kreis ohne Schilder umrunden?

Und du weißt auch überhaupt nicht, wie du das mit deinem Hund üben kannst.?

Dann schau dir doch einfach mal Dagmars Longierkurs an. Dort lernst du Schritt für Schritt, wie du deinem Hund auf nette Art und ganz ohne körperliche Bedrohung das Longieren vermitteln kannst.

Extratipp: Nutze die 30 Prozent Rabatt von unserer Frühjahrsaktion. Nur noch bis 16.4.2017 kannst du einfach an der Kasse den Gutscheincode fruehling2017 eingeben und ganz automatisch werden 30 Prozent abgezogen.

Viel Spaß beim Ausprobieren dieser tollen neuen Sportart Rally Longieren.

Die Regeln dazu kannst du dir hier herunterladen:

Reglement-RallyLongieren

Fragen zum Longieren und zum Rally-Longieren beantwortet Dagmar dir jederzeit gerne.

Dagmar Milde

www.hundelongierschule.ch

www.hundetraining-milde.dog